MORCHEM wird erneut GOLD PARTNER dieses führenden Verpackungsgipfels in Asien sein, der am 5. und 6. September 2022 in Mumbai, Indien, stattfinden wird. Das Gipfeltreffen bietet eine einzigartige Plattform, um sich mit Experten aus der gesamten Wertschöpfungskette wie Rohstoffproduzenten, Verarbeitern, Maschinenherstellern, Klebstofflieferanten usw. mit Besuchern aus der EU, Asien und vielen weiteren Ländern zu treffen und Ideen auszutauschen.

MORCHEM wird als Goldpartner mit einem ‚Table Top‘ vertreten sein und freut sich, Sie bei dieser zweitägigen Veranstaltung begleiten zu dürfen. Wir freuen uns darauf, Sie zu treffen!

Der technische Kundenservice ist eine der Säulen des Wertangebots von Morchem an seine Kunden, und daher hat Morchem gemeinsam mit BOBST eine spezielle technische Schulung für die Technik- und das Vertriebsteam von Morchem organisiert, um unsere Kaschierungskenntnisse zu verbessern und zu verfeinern.

Die Schulung fand am 9. Juni im Kompetenzzentrum von BOBST Italia statt, wobei eine BOBST VISION D 850 Laminiermaschine mit unserem lösemittelbasierten Klebstoff Morchem XPS 2472 AE + CS-903 und eine BOBST NOVA SX 550 Laminiermaschine mit unserem lösemittelfreien Klebstoff Morchem PL 272 A + CF-74 zum Einsatz kamen.

Die Veranstaltung war ein großer Erfolg und ermöglichte es unserem Team, sich intensiv mit den Morchem-Klebstoffen und der neuesten Kaschiertechnologie auseinanderzusetzen, die auf den hochmodernen BOBST-Anlagen demonstriert wurde.

Die Zusammenarbeit zwischen BOBST und MORCHEM wird in den kommenden Monaten fortgesetzt, indem wir Converting-Unternehmen die Möglichkeit bieten, im Kompetenzzentrum von BOBST Italia in San Giorgio Monferrato ihre eigenen Schulungen und Vorführungen mit Morchem-Klebstoffen in BOBST-Kaschiermaschinen zu organisieren.

Wir bedanken uns bei BOBST für die Zusammenarbeit während unseres Besuchs in ihrem Kompetenzzentrum in San Giorgio Monferrato.

Wenn Sie mehr über diese Gelegenheit erfahren möchten oder weitere Informationen über die Produkte von Morchem wünschen, kontaktieren Sie uns bitte unter info@morchem.com

MORCHEM hat die Installation von 226 Sonnenkollektoren in seinem Werk in Fontanar abgeschlossen, mit dem Ziel, eine Leistung von 123 kWp und eine jährliche Einsparung von 170.694 kWh/Jahr zu erreichen, was einer Eigenerzeugung von 10 % entspricht.

Damit bekräftigt MORCHEM sein Engagement für die Agenda 2030 und die Ziele für nachhaltige Entwicklung.

Frankfurt, 21. – 24. Juni 2022

MORCHEM wird auf dieser wichtigen Live-Veranstaltung für die Textilindustrie wieder dabei sein und sein umfangreiches Produktportfolio an Textilklebstoffen vorstellen.

Für Anwendungen von Medizinischen Textilien über Unterwäsche und Outdoor-Bekleidung, Heimtextilien, Automobilinterieur bis hin zu Schleifmitteln für die Industrie.

Wir freuen uns, Sie auf der TECHTEXTIL 2022 begrüßen zu dürfen: Halle 11.0, Stand C23.

Guadalajara, 29. April 2022. Anlässlich der jährlichen Sitzung des FPE-Ausschusses für wissenschaftliche und regulatorische Angelegenheiten am 28. April in Alcalá de Henares, Spanien, organisierte der Verband Flexible Packaging Europe einen Besuch der nahe gelegenen, hochmodernen Polyurethan- und Polyester-Produktionsanlage von MORCHEM in der Provinz Guadalajara.

Der Ausschuss, der sich aus wissenschaftlichen und regulatorischen Experten der wichtigsten europäischen Unternehmen der flexiblen Verpackungsindustrie für den Kontakt mit Lebensmitteln zusammensetzt, befasst sich mit den neuesten gesetzlichen Bestimmungen zu recycelten Kunststoffen für den Kontakt mit Lebensmitteln, Stoffen, chemischen Strategien für Nachhaltigkeit und Rahmenbestimmungen. Der Ausschuss war sehr daran interessiert, diese moderne Anlage zu besichtigen und mehr über den Produktionsprozess von MORCHEM zu erfahren.

Nach einer kurzen Begrüßung und einer allgemeinen Vorstellung des Unternehmens bot MORCHEM eine Präsentation darüber an, wie Morchem die Herausforderungen im Bereich der Klebstoffe für flexible Verpackungen aufgrund der Änderungen der gesetzlichen Bestimmungen und der Nachhaltigkeitsvorschriften sieht.

Während der anschließenden Werksbesichtigung zeigte Helmut Schaeidt Murga, CEO von MORCHEM, den Besuchern die innovativsten, vollautomatischen Anlagen, von der Produktionskontrolle, den F&E- und Qualitätslabors bis hin zum Produktionsturm, der vollautomatischen Abfüllanlage und dem Tankpark.

Wir bedanken uns bei der Flexible Packaging Europe Association für das Interesse an unserem Werk und hoffen auf eine lange Zusammenarbeit.

MORCHEM wurde von der Regionalregierung von Kastilien-La Mancha mit dem SPEZIAL COVID UNTERNEHMENS-VERDIENSTPREIS FÜR INVESTITION ausgezeichnet.

Am Freitag, den 10. Dezember, wurden im Teatro de la Paz in Albacete die Spezial Covid Verdienstpreise für Unternehmen verliehen, mit denen die Regionalregierung von Kastilien-La Mancha die Arbeit von 20 Unternehmen der Region in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie würdigen wollte.

MORCHEM war eines der 4 Unternehmen, die in der Provinz Guadalajara in Anerkennung ihrer Investitionskapazität und ihres Engagements angesichts der Covid-Krise ausgezeichnet wurden.

Die Zeremonie wurde vom Präsidenten der Region Kastilien-La Mancha, Emiliano García-Page, in Begleitung der Regionalministerin für Wirtschaft, Unternehmen und Beschäftigung, Patricia Franco, des Bürgermeisters von Albacete, Emilio Sáez, und des Präsidenten des CECAM, Ángel Nicolás, abgehalten.

Wir sind für diese große Anerkennung sehr dankbar!

Salvador leitet die globale Abteilung für Kundenbeziehungen bei MORCHEM. Im folgenden Interview beschreibt er, wie er zusammen mit seinem Team Covid erfolgreich gemanagt hat und wie seiner Meinung nach die Zukunft der Kundenbeziehungen aussehen könnte.

Eine sehr interessante Perspektive von einem Experten.

Themen:

1. Wie Corona die Kundenbeziehungen bei MORCHEM verändert hat.

2. Wie MORCHEM erfolgreich mit der Situation umging.

3. Die Zukunft der Kundenbeziehungen? Offline oder Online?

4. Ausblick – eine persönliche Sichtweise von Salvador Servera

Video unter diesem Link ansehen:

https://youtu.be/drZ99RRo_p0

FONTANAR (Guadalajara), 14. Juni 2021

Am 14. Juni fand die Einweihung des neuen MORCHEM-Werkes in Fontanar durch den Präsidenten von Castilla-La Mancha, Herr Emiliano García-Page, statt.

Diese Veranstaltung war ursprünglich für den 16. März 2020 geplant, musste aber aufgrund der COVID-19 Alarmsituation verschoben werden.

Der Festakt fand in einem beschränkten Personenkreis statt, um die aus Sicherheitsgründen begrenzte Kapazität des Augenblicks zu respektieren, und es nahmen neben dem Präsidenten der Regionalregierung mehrere Autoritäten von Castilla la Mancha teil, darunter Frau Patricia Franco, Ministerin für Wirtschaft, Unternehmen und Beschäftigung der Regionalregierung von Castilla-La Mancha, Herr José Luis Vega Pérez, Präsident des Provinzrates von Guadalajara und Herr Víctor San Vidal, Bürgermeister des Stadtrates von Fontanar.

Das neue Werk, das in einer Rekordzeit von 16 Monaten auf einem Grundstück von 30.000 m2 und nach einer Investition von mehr als 25 Millionen Euro gebaut wurde, konzentriert sich auf die Herstellung von Polyurethan- und Polyesterklebstoffen in großen Mengen und ist eine der innovativsten Fabriken in Europa mit vollautomatischen Anlagen.

Trotz der Pandemie-Situation hatten wir uns entschieden im April 2020 das Werk in Gang zu setzen. Dank der guten Koordination und des Engagements unserer Teams von Fontanar und Las Franquesas konnten wir das neue Produktionswerk nach und nach erfolgreich in Betrieb nehmen.

Wir danken der Regionalregierung von Castilla La Mancha für die Unterstützung dieses Projekts sowie dem Stadtrat und der Bevölkerung von Fontanar für die gute Aufnahme.

 

MORCHEM ist stolz, verkünden zu können, dass wir Goldsponsor des SPECIALTY PACKAGING FILMS VIRTUAL SUMMIT 2021 sind. Die Veranstaltung findet vom 23. bis 25. März statt und wird sich mit der Frage beschäftigen, wie man durch optimiertes Design und den Einsatz innovativer Materialien und Technologien für flexible Verpackungsanwendungen im Einzelhandel und in der Industrie in Asien Wettbewerbsvorteile erzielen kann.
In diesem Zusammenhang wird unser Area Sales Manager für SEA, Herr Chi Kai Lee, einen Vortrag über die „Reduzierung von Flüchtigen Organischen Verbindungen (VOC’s) im Prozess der Flexiblen Verpackung“ halten und damit ein sehr wichtiges und aktuelles Thema in der Welt der flexiblen Verpackungen ansprechen.